Sonntag, 26. August 2012

Neue Strümpfe

Ab jetzt brauche ich mir für die nächsten Monate keine Gedanken mehr darüber machen, welche Strümpfe ich anziehe. Es werden diese Maßgefertigten hier sein:


Seit ein paar Jahren habe ich an meinem, durch Autounfall und Bandscheibenvorfall lädiertem, linken Bein am inneren Knöchel ein paar sogenannte Besenreiser. Im Laufe der letzten Wochen ist die Stelle plötzlich warm geworden und die Adern etwas dicker. Normale Socken haben genau an dieser Stelle gedrückt. Das war ziemlich unangenehm.
Auch waren meine Beine am Abend etwas dicker, was auf Wassereinlagerungen auf Grund der hormonellen Umstellung in der Schwangerschaft hinwies. Ich habe also von meiner Frauenärztin ein Rezept für Kompressionsstrümpfe bekommen. Damit bin ich in ein Sanitätshaus gegangen, wo meine Beine von oben bis unten genau ausgemessen wurden. Dann wurden die Strümpfe in Auftrag gegeben. Es reichen zum Glück Kniestrümpfe aus. Ich habe mir schwarze ausgesucht, weil ich sowieso immer schwarze Hosen und schwarze Schuhe anhabe. Heute habe ich die Strümpfe das erste Mal angezogen. Sie sind extrem dicht und fest, so dass das Anziehen schon ein kleiner morgendlicher Kraftakt war. Ich schätze mal, wenn mein Bauch noch größer geworden ist, muß der Liebste mein Pfleger sein und mir dabei helfen. Das Tragegefühl ist aber sehr angenehm. Meine Beine fühlen sich leicht und schlank an. Prima.




Kommentare:

  1. Liebe Frische Brise,

    keine Sorge, die Dinger weiten sich - ich habe sie (freiwillig, wegen dicker Beine) in allen drei Schwangerschaften getragen, ab der 13. Woche oder so. Kompressionsklasse 2, in "sandfarben". :)

    Meine gingen wie neckische Halterlose bis kurz unterm Schlüpfer, und ich habe sie gerne getragen, weil meine Beine ohne die doppelten Ausmasse angenommen hätten und das höllisch geschmerzt hätte. Mit einem Paar war ich sogar, kurz vor Ende der ersten SS, in der Ostsee baden. Das ist nämlich das einzig doofe an diesens Strümpfen: wenn man sie tagsüber mal ausziehen will, z.B. zum Schwimmen, bekommt man sie nie wieder angezogen. Das geht nur morgens, direkt nach dem Aufstehen und schnellen Duschen, jedenfalls bei mir.

    Lieben Gruss, Christine

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen und tres chic!

    Ich habe mir eben nach dem Duschen genau die gleichen wie Christine angezogen... Man gewöhnt sich dran und im Winter ist es sogar ganz angenehm.
    Dir stehen im Laufe der Schwangerschaft zwei Paar Strümpfe zu - ich würde mir an deiner Stelle das 2. Paar auch dirket jetzt aufschreiben lassen, dann mußt du nicht jeden Abend waschen, um am nächsten Morgen ein frisches Paar anziehen zu können.
    Alles Gute weiterhin!

    LG, Frl. Null.Zwo

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ein guter Tipp, den ich auch noch nachliefern wollte - lass dir beide Paar verschreiben, dann kannst du wechseln!

    Herzlich, Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ja, danke! Ich bin quasi schon unterwegs, um ein neues Rezept zu holen. Da haben die mich im Sanitätshaus auch drauf hingewiesen.

    AntwortenLöschen
  5. Ha! Diese schicken dinger, allerdings mit offenen Zehen und in Weiss, hatte ich nach der OP im Krankenhaus an gegen Thrombose. Es war direkt komisch, sie dann nach der Woche nicht mehr zu tragen.

    AntwortenLöschen